pic_verkehrsp_dagogik.jpg

Hohe Lebensqualität durch bewusste Alltagsmobilität

Die Forschungsgesellschaft Mobilität setzt Impulse, sanfte und sichere Mobilitätsarten im Alltag zu wählen, und bietet positive Anreize für das Zu-Fuß-Gehen, Radfahren und das Benutzen öffentlicher Verkehrsmittel an.

 

Dabei geht es darum, Menschen aller Altersgruppen darin zu unterstützen, aktive und verantwortungsvolle VerkehrsteilnehmerInnen zu sein. Der Verkehr wird an die Bedürfnisse der Menschen angepasst und nicht die Menschen an den Verkehr.

 

Die Forschungsgesellschaft Mobilität bietet dabei für jede Altersgruppe geeignete Maßnahmen, Aktionen und Materialien zur Förderung einer sanften und sicheren Mobilität an.

 

Die Angebotspalette reicht vom Kinderspielzeug für z.B. Kinderkrippen, über den Einsatz von Laufrädern im Kindergartenbereich, bis hin zu innovativen Mobilitätsspielen, wie das Verkehrsschlangenspiel für Volksschulkinder oder eine Schatzsuche für Jugendliche.

Für Familien und Senioren werden Fahrradtrainings angeboten. Im Rahmen der Lehrlingsausbildung von Unternehmen werden Workshops zur Verkehrssicherheit und umweltbewusster Mobilität angeboten.

Innovative Aus- und Weiterbildungsseminare für TrainerInnen, FahrschullehrerInnen und LehrerInnen ergänzen die verkehrspädagogische Arbeit.

 

Referenzprojekte: