pic_aus_weiterbildung.jpg

Wissen weitergeben

Das Mobilitätsverhalten und der Umgang mit Energie orientieren sich am vorhandenen Angebot und dem Wissen an Möglichkeiten. Die Forschungsgesellschaft Mobilität verfolgt in ihrem Ausbildungsangebot die Bündelung vielschichtiger, langjähriger Erfahrungen und fundiertem Wissen aus unterschiedlichen Disziplinen und Bereichen, um grundlegende Zusammenhänge erkennbar zu machen, Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und neue Perspektiven zu eröffnen. Im Wesentlichen gehören dazu Themen wie Energie, Gesundheit, Ernährung, Mobilitätsmanagement, Mobilitätsverhalten, Gestaltung und Nutzung des öffentlichen Raums und Parkraummanagement.

 

Die Forschungsgesellschaft Mobilität führt europaweit Ausbildungen und Trainings für Mobilitäts- und Verkehrsfachleute zu den unterschiedlichsten Bereichen des Verkehrs durch (beispielsweise im Rahmen von STEER, Europäische Territoriale Zusammenarbeit (ETZ) etc.).

Sie bietet maßgeschneiderte Ausbildungen zu MobilitätsberaterInnen, für MitarbeiterInnen von Mobilitätszentralen, für Energie- oder Managementagenturen als auch zur Qualitätssicherung im Radverkehr an. Die Forschungsgesellschaft Mobilität legt großen Wert auf die ausgewogene Balance zwischen theoretischer Wissensvermittlung und angewandter, praktischer Umsetzung. KundInnen werden auch bei der Umsetzung durch „training on the job“ Maßnahmen begleitet.

 

Die Erstellung und Bereitstellung von unterschiedlichen Trainingsmaterialien, vom Skriptum bis zum AudioBook und Video, runden das Angebot ab.