pic_projekte.png

VIANOVA - Gesundheitsfördernde Mobilität und Verbesserung der Intermodalität im Alpenraum

VIA NOVA förderte zu Fuß gehen und Radfahren, um die Umweltqualität im Alpenraum und die Gesundheit seiner Einwohner zu steigern.

VIA NOVA - ein Interreg III B Alpine Space Projekt - förderte die Reduzierung des Pkw-Verkehrs und speziell von Pkw-Alleinfahrten und komplementär die Steigerung von zu Fuß gehen und Radfahren. Das Ziel war die Umwelt des Alpenraums zu schonen und die Gesundheit seiner Bewohner zu erhöhen. Das Projekt kombinierte und nutzte Ansätze und Argumente aus den Bereichen der Gesundheit, Transport und Raumplanung. VIA NOVA erklärte den Bewohnern die Bedeutung von Bewegung wie zu Fuß gehen und Radfahren für Ihre Gesundheit und motivierte sie, ihr Mobilitätsverhalten entsprechend zu verändern. Das Projekt hat mit Gemeinden und Regionen Möglichkeiten zur räumlichen Verbesserung für Radfahren und zu Fuß gehen sowie entsprechende Konzepte und Kampagnen zu beiden erarbeitet. Die Projektprodukte wie ein Leitfaden zur Erstellung eines Radfahrkonzepts auf Gemeindeebene, die Umsetzung einer „Mit dem Rad zur Arbeit Kampagne“ und sämtliche Aktionsbeschreibungen sind auf www.eltis.org verfügbar.

Webseite: www.eu-vianova.net
Kontakt: Robert Pressl

zurück